DE (Kostenlos) 0800/724 238 8Ausland +49 (40) 180 241 100

TERMIN SHOWROOM                 ZU HAUSE PROBEHÖREN

SEHR GUT – AYERS Three

Teasertext:

HIFI.DE 04/2022. „Tim Minchin performt mit Prejudice eine Hymne an alle Rothaarigen da draußen. […] Die AYERS Three versetzt dich mitten ins Publikum und lässt dich das Gejubel um dich herum hautnah miterleben. Bühne und Instrumente stehen felsenfest vor dir, ein Schritt nach vorne und du könntest den großen Konzertflügel berühren. Die Abbildung gelingt den schlanken Boxen also schon einmal außerordentlich gut. […]

HIFI.DE 04/2022. „Tim Minchin performt mit Prejudice eine Hymne an alle Rothaarigen da draußen. […] Die AYERS Three versetzt dich mitten ins Publikum und lässt dich das Gejubel um dich herum hautnah miterleben. Bühne und Instrumente stehen felsenfest vor dir, ein Schritt nach vorne und du könntest den großen Konzertflügel berühren. Die Abbildung gelingt den schlanken Boxen also schon einmal außerordentlich gut. […]

Ihr Maß an Präzision und gnadenlos ehrlicher Aufzeichnung ist uns bisher jedoch nur selten im Hörstudio begegnet. Ihr Klang ist etwas schlank und „clean“, spricht aber auch von großen HiFi-Tugenden. Die AYERS Three ist ein todschicker Lautsprecher, der in kleinen bis mittleren Räumen eine glasklare Klangbühne mit scharfen Details und knackigem Bass erzeugen kann. Ein tolles Gesamtkunstwerk aus Hamburg.

Den vollständigen Testbericht lesen Sie hier. Mehr Informationen zur AYERS Three.

Testberichte, Alle Artikel

Ausgezeichnet – AYERS Four Limited Edition

Teasertext:

Audio Test 03/2022: "Das INKLANG nicht allein wegen seiner tollen Kundennähe und Benutzerfreundlichkeit hochgeschätzt wird, sondern vor allem auch elektroakustisch so einiges auf, beziehungsweise im Kasten hat, stellen die neuen AYERS Four Standlautsprecher schnell unter Beweis.

Audio Test 03/2022: "Das INKLANG nicht allein wegen seiner tollen Kundennähe und Benutzerfreundlichkeit hochgeschätzt wird, sondern vor allem auch elektroakustisch so einiges auf, beziehungsweise im Kasten hat, stellen die neuen AYERS Four Standlautsprecher schnell unter Beweis.

Der Band Beach House ist 2015 mit „Depression Cherry“ ein tolles Album gelungen […]. Die Zartheit der Arrangements kommt durch eine sehr sinnliche und naturalistische Abstimmung der Lautsprecher wunderbar zur Geltung. Auch bei „In der Halle des Bergkönigs“ aus Peer Gynt […] kommt die AYERS Four mit einer wohlklingenden organischen Wärme daher […]. Vor allem bei den Violinen legen die Chassis solch eine Präzision an den Tag, dass die wirklich minimalen Ungenauigkeiten im Timing […] sehr transparent hörbar werden […].

Allerdings können die Hamburger auch ganz schön dick auftragen, wenn gewünscht. […] Der Schallwandler gibt sich extrem dynamisch und geht mit ordentlich Spritzigkeit zu Werke. Vor allem in den Bässen trägt der Speaker trotz der eher beschaulichen Treibergröße ordentlich auf und verwandelt unser Hörlabor in einen Dancefloor. […] eine glasklare Kaufempfehlung.“

Mehr zu den letzten Exemplaren der AYERS Four Limited Edition erfahren Sie hier. Den vollständigen Testbericht können Sie hier lesen.

Testberichte, Alle Artikel

Bester Kompaktlautsprecher 2021/2022 – die AYERS Two

Teasertext:

Die Experten von Audio Test und Like HiFi zeichnen in ihrem Jahresrückblick 2021 die besten HiFi-Produkte des Jahres aus. Dieser Rückblick bietet Ihnen eine erstklassige Orientierungshilfe. Die AYERS Two ist bester Kompaktlautsprecher 2021/2022. Und so begründen die Experten die Auszeichnung mit diesem Redaktionspreis:

Die Experten von Audio Test und Like HiFi zeichnen in ihrem Jahresrückblick 2021 die besten HiFi-Produkte des Jahres aus. Dieser Rückblick bietet Ihnen eine erstklassige Orientierungshilfe. Die AYERS Two ist bester Kompaktlautsprecher 2021/2022. Und so begründen die Experten die Auszeichnung mit diesem Redaktionspreis:

„Die größten Stärken der Inklang AYERS Two sehen wir in ihrer Linearität, Raumzeichnung, Transparenz und Feindynamik. Das Zwei-Wege-System ist rundum sauber abgestimmt und verdient vollkommen zurecht das Prädikat „besonders audiophil“. Unser Tipp für großen Sound in kleinen Räumen.“

Alle Informationen zur AYERS Two finden Sie hier.

Testberichte, Alle Artikel

Absolute Spitzenklasse – AYERS Four Limited Edition

Teasertext:

Stereoplay 3/22: „INKLANG empfiehlt die AYERS Four für Räume bis 35 Quad­ratmeter. Wir halten die Aussa­ge für zutreffend, denn im Hör­test zeigte uns der Proband, dass er ein großes Stereopanorama schaffen konnte, das mittelgro­ße Räume locker ausfüllt – und den angenehmen Nebeneffekt hatte, dass man als Hörer auch etwas außerhalb des „Sweet Spots“ noch ziemlich gut räum­lich hören konnte.

Stereoplay 3/22: „INKLANG empfiehlt die AYERS Four für Räume bis 35 Quad­ratmeter. Wir halten die Aussa­ge für zutreffend, denn im Hör­test zeigte uns der Proband, dass er ein großes Stereopanorama schaffen konnte, das mittelgro­ße Räume locker ausfüllt – und den angenehmen Nebeneffekt hatte, dass man als Hörer auch etwas außerhalb des „Sweet Spots“ noch ziemlich gut räum­lich hören konnte.

Obendrein hielt sich der Testkandidat im Tieftonbereich soweit gekonnt zurück, dass seine nicht zu un­terschätzende Basswiedergabe nicht gleich zum Problem wird, falls man ihn etwas näher in Richtung Rück- oder Seiten­wand positioniert. Für Musik­freunde, die über keinen idealen Hörraum verfügen und für einen neuen Lautsprecher nicht den gesamten Hausstand umdeko­rieren möchten, ist das ein schön alltagstaugliches Signal. Ein Mindestabstand von 15 bis 20 Zentimetern zu den Begren­zungsflächen sollte aber sein.

Der INKLANG-Kandidat arbei­tete, wenn man so will, mehr aus seinen plastischen, luftigen und sehr lebendigen Mitten he­raus. Beim „Gassenhauertrio“ von Beethoven, in einer frühen, aber dennoch sehr gut klingen­den Digital-Produktion mit dem Wiener Haydn-Trio (Teldec), bekam man als Zuhörer einen sehr natürlich anmutenden Ein­druck vom Aufnahmeort und der exakten Sitzordnung des Trios.“

Mehr zur AYERS Four erfahren Sie hier.

Testberichte, Alle Artikel

AYERS Five – Warme Klänge aus dem kühlen Norden

Teasertext:

HiFi ifas 12.2021: „Angenehm warm und mit vollem Korpus ertönt die Bassgitarre bei „And I Love Her“ in der Version von Pat Metheny. Und obwohl hier mit nur einem Instrument gespielt wird, füllt sich der Bereich zwischen den Lautsprechern komplett und auch darüber hinaus der Raum. Der Sweetspot der Ayers Five ist nicht lediglich auf ein paar Zentimeter abgezirkelt, sondern großzügig gehalten […].

HiFi ifas 12.2021: „Angenehm warm und mit vollem Korpus ertönt die Bassgitarre bei „And I Love Her“ in der Version von Pat Metheny. Und obwohl hier mit nur einem Instrument gespielt wird, füllt sich der Bereich zwischen den Lautsprechern komplett und auch darüber hinaus der Raum. Der Sweetspot der Ayers Five ist nicht lediglich auf ein paar Zentimeter abgezirkelt, sondern großzügig gehalten […].

Ihre Zurückhaltung verlieren die Standlautsprecher dann jedoch spätestens bei den rasanten Trommelwirbeln, wie diese von links nach rechts sausen, das ist echt begeisternd. Wunderbar dazu passt dann dieser trocken rollende Bass, aufgedickt wird hier gar nichts, da packen die Tieftöner richtig zu. Dennoch kommt der gelegentlich dezent aufspielende Besen zu seinem Recht.

[…] Die Hamburgerinnen gehen nicht mit dem Seziermesser auf den Hörer los, sondern spielen angenehm stressfrei. So sind mit ihrem dezent warmen Charakter auch längere genussvolle Hörabende möglich. Jede Art von Musik wird plastisch sowie lebendig in den Raum gestellt und spielt auf den Hörer zu. Dies gilt ebenso für den sehr livehaftig zupackenden und herrlich straffen Bass.“

Den ganzen Testbericht lesen Sie hier.

Testberichte, Alle Artikel