DE (Kostenlos) 0800/724 238 8Ausland +49 (40) 180 241 100

TERMIN SHOWROOM                 ZU HAUSE PROBEHÖREN

Ausgezeichnet – die AYERS Two

Teasertext:

Audio Test 07/2021: „Der Klang der AYERS Two kann tendenziell als linear und präzise beschrieben werden. Es sind keine Schönfärber, keine Bedämpfer, sondern Lautsprecher mit Anspruch auf Authentizität und Integrität. [...] Mehr Mitte und Transparenz statt Loudness. In den Höhen zeigt sich dies durch ein feines Air-Band mit faszinierender Präzision.

Audio Test 07/2021: „Der Klang der AYERS Two kann tendenziell als linear und präzise beschrieben werden. Es sind keine Schönfärber, keine Bedämpfer, sondern Lautsprecher mit Anspruch auf Authentizität und Integrität. [...] Mehr Mitte und Transparenz statt Loudness. In den Höhen zeigt sich dies durch ein feines Air-Band mit faszinierender Präzision.

Die Mitten sind gut durchhörbar, sodass selbst gelayerte Snaredrums in alle Ebenen aufgesplittet werden. […] Das Ohr ermüdet kaum. Das ist die große Kunst. Mittig, aber nicht schrill zu sein. Transparent, aber nicht aufdringlich oder aggressiv zu werden. […] Dabei setzen die Bässe dennoch den wichtigen Kontrapunkt, der sowohl druckvoll und begeisternd, aber auch kontrolliert und perfekt ausformuliert bleibt. […]

Das Zwei-Wege-System ist rundum sauber abgestimmt und verdient vollkommen zurecht das Prädikat „besonders audiophil“.

Ihre ganz persönliche AYERS Two konfigurieren Sie hier.

Testberichte, Alle Artikel

AYERS Two – Preis/Leistung: Einfach hervorragend

Teasertext:

Lite Magazin 09/2021: „Die INKLANG AYERS Two bietet eine staunenswerte Performance: Der kompakte Zwei-Wege-Lautsprecher liefert eine derart erwachsene Wiedergabe, dass man wirklich die Frage nach der Sinnhaftigkeit von Standlautsprechern stellen kann. Die AYERS Two verblüfft geradezu mit ihrer konturierten Bassfähigkeit. Sie beeindruckt aber auch mit einer großen Transparenz, toller Räumlichkeit und sehr schöner Plastizität.

Lite Magazin 09/2021: „Die INKLANG AYERS Two bietet eine staunenswerte Performance: Der kompakte Zwei-Wege-Lautsprecher liefert eine derart erwachsene Wiedergabe, dass man wirklich die Frage nach der Sinnhaftigkeit von Standlautsprechern stellen kann. Die AYERS Two verblüfft geradezu mit ihrer konturierten Bassfähigkeit. Sie beeindruckt aber auch mit einer großen Transparenz, toller Räumlichkeit und sehr schöner Plastizität.

Das führt im Verbund mit den dynamischen Fähigkeiten zu einer frischen, vitalen Wiedergabe, die zudem durch ihre Homogenität glänzt. Zu diesen akustischen Vorzügen kommen ein attraktives Design, eine ausgezeichnete Material- und Fertigungsqualität – und durch das Customizing eine Vielzahl an Möglichkeiten, diesen Lautsprecher zum völlig individuellen Schallwandler zu veredeln. Bei dieser Performance und Potenz ist das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach hervorragend.“

Hier lesen Sie den vollständigen Testbericht. Jetzt Ihre persönliche Ayers Two konfigurieren.

Testberichte, Alle Artikel

Referenzklasse – die AYERS Five

Teasertext:

Lite Magazin 05.2021: „Ja, der frische Wind ist hörbar: INKLANG setzt bei der AYERS Five erstmals auf eine Kalotte für die Mitten – und erreicht damit bei seinem Flaggschiff eine ungemein vitale, sehr homogene und beeindruckend bassstarke Wiedergabe. Die Homogenität rührt von der breitbandigen Schallwandlung des Mitteltöners und seiner gelungenen Anbindung an den Tweeter und die Tieftöner. Diese Mitspieler können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und danken das mit einer exzellenten Performance.

Lite Magazin 05/2021: „Ja, der frische Wind ist hörbar: INKLANG setzt bei der AYERS Five erstmals auf eine Kalotte für die Mitten – und erreicht damit bei seinem Flaggschiff eine ungemein vitale, sehr homogene und beeindruckend bassstarke Wiedergabe. Die Homogenität rührt von der breitbandigen Schallwandlung des Mitteltöners und seiner gelungenen Anbindung an den Tweeter und die Tieftöner. Diese Mitspieler können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und danken das mit einer exzellenten Performance.

So gelingt der Ayers Five als Drei-Wege-Lautsprecher eine wunderbar räumliche und plastische Abbildung, die mit ihrer Spritzigkeit, ihrem Punch und dem mächtigen, aber trockenen Tiefton geradezu mitreißend ist. Dazu trägt auch bei, dass sich das Bühnengeschehen ziemlich nah vor dem Hörplatz abspielt, womit die Ayers Five entgegen einer nüchtern-neutralen Distanziertheit den packenden Live-Eindruck befördert. Aufgrund der sehr guten Abstrahlcharakteristik geht dieses Vergnügen weit über den Sweet Spot hinaus und sorgt auch in der Breite des Raums für einen audiophilen Hörgenuss.“

Den vollständigen Testbericht lesen hier. Zum Modell Ayers Five.

Testberichte, Alle Artikel

Überragend – die AYERS One

Teasertext:

LowBeats 07/2021: "Eine Kompaktbox, wie man sie sich wünscht. Nicht nur, dass man sie in so gut wie jeder verfügbaren Farbe lackieren lassen kann: Das kleinste Modell der Ayers-Linie ist fast allen Verstärker gegenüber aufgeschlossen und bleibt auch bei der Aufstellung erfreulich unkritisch. Heißt: Man darf sie recht dicht an die Rückwand schieben, ohne, dass Klangeinbußen zu befürchten wären.

LowBeats 07/2021: "Eine Kompaktbox, wie man sie sich wünscht. Nicht nur, dass man sie in so gut wie jeder verfügbaren Farbe lackieren lassen kann: Das kleinste Modell der Ayers-Linie ist fast allen Verstärker gegenüber aufgeschlossen und bleibt auch bei der Aufstellung erfreulich unkritisch. Heißt: Man darf sie recht dicht an die Rückwand schieben, ohne, dass Klangeinbußen zu befürchten wären.

Am meisten allerdings erfreut ihr klanglicher Auftritt. Die große Ähnlichkeit zu der kürzlich bei LowBeats getesteten AYERS Four zeigt, dass man bei INKLANG sehr präzise Vorstellungen von einem eigenständig-gutem Klang hat. Und dass man den offenkundig auch bei den kleinen Modellen umsetzen kann. Einen so kernigen Bass und so feinzeichnende und klare Mitten hätte ich in dieser Klasse gern öfter – gibt es aber leider nicht. Für mich ist die Hamburgerin eine faustdicke Überraschung und eine der faszinierendsten (passiven) Kompaktboxen bis 2.000 Euro."

Den vollständigen Test lesen Sie hier. Zum Modell Ayers One.

Testberichte, Alle Artikel

AYERS Wall – Spitzenklasse

Teasertext:

HiFi-Test 03/2021: "Der gute Eindruck der Ayers Wall setzt sich auch am Messstand weiter fort. Der Tiefmitteltöner stellt sich hier als sehr potent heraus und liefert trotz des recht kleinen, geschlossenen Gehäuses eine ordentliche Portion Bass. Problemlos spielt der Treiber hinunter bis zu etwa 60 Hz und läuft anschließend sehr linear weiter, bevor der Hochtöner schließlich mit der Arbeit beginnt. Auch er macht seine Arbeit wunderbar, wirkt nicht zu glattgebügelt, sondern behält einen gewissen, lebendigen Charakter bei.

HiFi-Test 03/2021: "Der gute Eindruck der Ayers Wall setzt sich auch am Messstand weiter fort. Der Tiefmitteltöner stellt sich hier als sehr potent heraus und liefert trotz des recht kleinen, geschlossenen Gehäuses eine ordentliche Portion Bass. Problemlos spielt der Treiber hinunter bis zu etwa 60 Hz und läuft anschließend sehr linear weiter, bevor der Hochtöner schließlich mit der Arbeit beginnt. Auch er macht seine Arbeit wunderbar, wirkt nicht zu glattgebügelt, sondern behält einen gewissen, lebendigen Charakter bei.

Beim Rundstrahlverhalten zeigt sich die Ayers Wall von ihrer Schokoladenseite und weicht unter Winkel erst sehr weit oben bemerkbar ab. […] Das befreite lebendige Spiel der On-Walls steht filigranen Klavierstücken mit sanftem Fluss gut zu Gesicht. Gleichzeitig werden hektische Rocknummern mit packender Dynamik umgesetzt. Der Bassbereich ist satt, wirkt aber keineswegs überbetont, und auch die Stimmendarstellung ist sehr gut gelungen.

Das kommt gerade bei der Filmwiedergabe zum Tragen, wo die Ayers Wall mit ausgezeichneter Dialogverständlichkeit glänzen. Gerade in Kombination mit dem Ayers Sub wirkt das Setup dann ausgesprochen stimmig und die Verfolgungsjagd zwischen Batman und Bane in "The Dark Knight Rises" reißt von Beginn an mit."

Den ganzen Testbericht lesen Sie hier. Zum Modell Ayers Wall.

Testberichte, Alle Artikel